Ludwigsburg (ots) –

Drei verletzte Personen, zwei beschädigte Fahrzeuge und ein Gesamtschaden von circa 45.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend gegen 19.40 Uhr auf der B14, Höhe Einmündung zur K1079, auf Gemarkung Nufringen ereignet hat. Die 27-jährige Fahrerin eines VW Golf kam aus Richtung der Bundesautobahn 81 und missachtete an der Einmündung zum Industriegebiet Gründen die rote Lichtzeichenanlage und fuhr auf der linken Spur in den Kreuzungsbereich ein. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit dem Seat Leon einer 53-jährigen Fahrerin, welche ordnungsgemäß aus Richtung Industriegebiet in die Kreuzung einfuhr. Der Golf wurde abgewiesen und kam letztlich zum Stehen, nachdem ein Ampelmast aus der Verankerung gerissen wurde. Beide Insassen des VW Golf sowie die Fahrerin des Seat Leon wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Neben der Feuerwehr Nufringen, welche mit drei Fahrzeugen und 12 Wehrleuten vor Ort war, waren zwei Rettungsfahrzeuge sowie drei Streifenfahrzeuge des Polizeipräsidiums Ludwigsburg an der Unfallörtlichkeit eingesetzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn in beide Richtungen bis 22.00 Uhr gesperrt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal