Ludwigsburg (ots) – Eine für Donnerstag von 12:00 bis 14:00 Uhr auf dem Ludwigsburger Rathausplatz angemeldete Wahlkampfveranstaltung der Partei Bündnis 90/Die Grünen unter Beteiligung des Bundesvorsitzenden Dr. Robert Habeck ist praktisch störungsfrei verlaufen. Rund 400 Personen verfolgten die verschiedenen Redebeiträge. Lediglich bei einer Fragerunde zum Ende der Veranstaltung fühlte sich eine bereits bekannte Störerin dazu berufen, ihre Ablehnung gegenüber den Corona-Maßnahmen ins Mikrofon zu brüllen und die Bundesregierung mit der NS-Diktatur zu vergleichen.
Die Staatsschutzinspektion der Kriminalpolizeidirektion Böblingen hat die Ermittlungen übernommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal