Ludwigsburg (ots) – Nach einer Verkehrsunfallflucht, die am Donnerstag gegen 09:45 Uhr begangen wurde, sucht die Polizei nach weiteren Zeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen war vermutlich eine noch unbekannte Autofahrerin von Leonberg in Richtung Rutesheim auf der Kreisstraße 1082 unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam die Frau kurz nach dem Ortsausgang Leonberg mit ihrem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte dort einen Leitpfosten und blieb dann im Graben stehen. Ein vorbeifahrender Verkehrsteilnehmer wurde auf das Geschehen aufmerksam und fragte die Unbekannte, ob er helfen könne. Im Anschluss wurde er offenbar von der Frau angeschrien, woraufhin er weiterfuhr und die Polizei verständigte. Bei Eintreffen der hinzugezogenen Beamten war die Fahrerin samt Pkw nicht mehr vor Ort. Sie hatte mutmaßlich ihre Fahrt in Richtung Rutesheim fortgesetzt. Allerdings konnten die Polizisten zurückgebliebene Fahrzeugteile entdecken und sicherstellen. Bei dem Auto dürfte es sich hiernach um einen schwarzen VW Touran gehandelt haben. Als der Zeuge seine Hilfe angeboten hatte, stand die Frau, die ein Kopftuch trug, zusammen mit einem etwa sechs Jahre alten Jungen, der rote lockige Haare hat, neben dem Auto. Zeugen, die eventuell weitere Angaben zum beschädigten VW Touran oder den beiden noch unbekannten Personen machen können, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg, Tel. 0711 6869-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal