Ludwigsburg (ots) –

Am Freitagmittag kam es gegen 13:12 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Überleitung der A8 auf die A81 am Dreieck Leonberg. Ein 25-jähriger VW-Lenker sowie ein 54-jähriger Mercedes-Benz-Lenker fuhren hierbei auf der Überleitung von München kommend in Fahrtrichtung Heilbronn. Aufgrund der Verkehrslage musste ein Pkw vor dem VW-Lenker bis zum Stillstand abbremsen, was beide dahinterfahrenden Verkehrsteilnehmer zu spät erkannten. Der VW-Lenker kollidierte folglich mit dem Ende der Fahrzeugkolonne. Der Mercedes-Benz-Lenker hingegen kollidierte seinerseits mit dem VW-Lenker. Der Lenker des Pkw am Stauende wurde leicht verletzt und vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt. Die beiden anderen Verkehrsteilnehmer blieben unverletzt. Alle Fahrzeuge waren fahrbereit. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 6.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste der betroffene Fahrstreifen kurzzeitig gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal