Ludwigsburg (ots) – Am Neujahrsvormittag kam es im Ortsteil Korntal in der Charlottenstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein Zeuge meldete kurz nach 11 Uhr über Notruf der Polizei, dass vor wenigen Minuten ein Pkw mit einem geparkten Fahrzeug kollidiert ist und anschließend flüchtete. Zuvor hatte der unfallverursachende Pkw, welcher mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren war, von der Ludwigsburger Straße kommend noch einen Reiter mit Pferd gefährdet. Mehrere Streifenwagen der Verkehrspolizei Ludwigsburg und des Polizeireviers Ditzingen rückten zum Unfallort aus. Dort konnte der stark beschädigte, geparkte Pkw Mini festgestellt werden, der offensichtlich durch die Wucht des Zusammenstoßes noch auf eine Straßenlaterne aufgeschoben worden war. Der Unfallverursacher war verschwunden. Sein verlassenes Fahrzeug, ein Pkw Opel Meriva, konnte jedoch im Rahmen der Fahndung im Ortsbereich Korntal aufgefunden werden. Auch der mutmaßliche 17-jährige Fahrer konnte im weiteren Verlauf letztendlich durch die Polizei fußläufig in Begleitung weiterer Personen festgestellt werden. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der 17-Jährige zum einen nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, zum anderen den Fahrzeugschlüsseln offenbar seinem Vater entwendet hatte. Da der mutmaßliche Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand und auch der Einfluss von Drogen nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden entsprechende Blutentnahmen veranlasst. Der Gesamtsachschaden dieser Spritztour wird auf 12.000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ditzingen unter der Telefonnummer 07156/4352-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal