Ludwigsburg (ots) –

Ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro, zwei leichtverletzten Person und zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstag kurz nach 09:00 Uhr im Kreuzungsbereich der Lange Straße, Ludwigsburger Straße und Beethovenstraße in Benningen am Neckar ereignete. Ein 82 Jahre alter Mercedes-Fahrer befuhr die Lange Straße und musste zunächst verkehrsbedingt an der Einmündung zur Ludwigsburger Straße halten. Kurz darauf fuhr er in den Kreuzungsbereich ein und übersah hierbei vermutlich den auf der Ludwigsburger Straße aus Fahrtrichtung Ludwigsburg kommenden, vorfahrtsberechtigten Toyota eines 31-Jährigen. Durch die Kollision der beiden Fahrzeuge wird der Toyota nach rechts abgewiesen, rutschte über eine Verkehrsinsel und kollidierte im weiteren Verlauf mit einem Lkw, der im Bereich der Beethovenstraße verkehrsbedingt stand. Durch die Unfallbeschädigung konnte der 31-Jährige nicht mehr aus seinem Toyota aussteigen und die Feuerwehr musste ihn befreien. Hierzu war die Freiwillige Feuerwehr mit insgesamt drei Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Sowohl der Mercedes als auch der Toyota waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Beide Fahrer wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal