Ludwigsburg (ots) – Diese Nacht wird einem 41-Jährigen noch lange im Gedächtnis bleiben. Mit einem Atemalkoholwert von über zwei Promille setzte er sich hinters Lenkrad seines Ford Focus und fuhr am Sonntag gegen 01.00 Uhr von Benningen auf der Landesstraße 1138 Richtung Marbach. Im Verlauf einer Rechtskurve kam der 41-Jährige nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte hier mit drei abseits der Straße abgestellten Fahrzeugen. Ein Pkw Ford Focus wurde dabei gegen den Zaun eines dahinter befindlichen Gartengrundstücks geschoben und kam etwa ein Meter vor einer dort feiernden Gruppe von acht Personen zum Stehen. Verletzt wurde zum Glück niemand. An den vier beschädigten Fahrzeugen, darunter noch ein Opel Corsa sowie ein Hyundai, entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 52.500 Euro und drei der Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Beim 41-Jährigen wurde eine Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein einbehalten. Im Verlauf der Unfallaufnahme ergaben sich Anhaltspunkte, dass der 41-Jährige zuvor in Benningen in der Paulystraße einen geparkten Ford Fiesta am Außenspiegel beschädigte und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Der Sachschaden hier beträgt etwa 250 Euro. Die Ermittlungen hierzu sind noch im Gange. Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Marbach am Neckar, Tel.: 07144 9000, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal