Ludwigsburg (ots) –

Ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro und zwei nicht mehr fahrbereit Fahrzeuge sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstag gegen 07.30 Uhr auf der Überleitung von der Bundesautobahn 8 kommend, aus Richtung Stuttgart, auf die BAB 81 in Richtung Heilbronn ereignete. Auf der Überleitung hatte sich baustellenbeding auf beiden Spuren Stau gebildet. Ein 40 Jahre alter Renault-Fahrer übersah dies vermutlich und fuhr einer 33 Jahre alten Frau in einem VW auf. Der VW wurde wiederum auf einen davor zum Stehen gekommenen Audi geschoben, in dem ein 29-Jähriger saß. Hinter diesem Unfall bremste im weiteren Verlauf ein 32 Jahre alter Mercedes-Lenker ab, was jedoch wohl ein 51-jähriger Opel-Fahrer zu spät bemerkte. In der Folge kam es zu einem weiteren Auffahrunfall. Der VW sowie der Renault waren nicht mehr fahrbereit. Die 33 Jahre alte Frau wurde vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Fahrzeug wurde aufgrund dessen ebenfalls abgeschleppt. Währen der Unfallaufnahme war der linke Fahrstreifen bis kurz nach 09.00 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal