Ludwigsburg (ots) – Ein Gesamtschaden von etwa 16.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr auf der BAB 81 in Fahrtrichtung Stuttgart zwischen den Anschlussstellen Böblingen-Ost und Sindelfingen Ost. Der 49-jährige Fahrer eines Sattelzugs übersah beim Fahrstreifenwechsel den rechts neben ihm fahrenden VW Golf einer 36-Jährigen. Der VW wurde zunächst einige Meter von der Sattelzugmaschine mitgezogen, bevor er schließlich nach links abgewiesen wurde und dort gegen einen Citroen eines 52-Jährigen stieß. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch Abschleppunternehmen von der Unfallstelle entfernt. Zur Unfallaufnahme und Absicherung der Unfallstelle befanden sich eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg sowie ein Fahrzeug des Technischen Hilfswerks vor Ort. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Rückstau auf der BAB 81 von acht Kilometern.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal