Ludwigsburg (ots) –

Am Donnerstag ereignete sich gegen 06.40 Uhr zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen und dem Autobahnkreuz Stuttgart ein Unfall, der einen rund vier Kilometer langen Rückstau zur Folge hatte. Ein 54-jähriger Mercedes-Fahrer hatte auf die linke Spur gewechselt und übersah im weiteren Verlauf vermutlich, dass der nun vor ihm fahrende 48-jährige VW-Lenker verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen musste. In der Folge prallte der Mercedes gegen das Heck des stehenden VW, was einen Sachschaden von etwa 15.000 Euro nach sich zog. Nach dem Unfall musste der nicht mehr fahrbereite Mercedes abgeschleppt werden. Der linke Fahrstreifen blieb für den Zeitraum der Unfallaufnahme und Räumung der Fahrbahn gesperrt. Dies dauerte rund eine Stunde.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal