Ludwigsburg (ots) –

Am Donnerstag gegen 04:00 Uhr platzte ein Reifen eines Sattelzugaufliegers, der sich auf Höhe des Autobahndreiecks Leonberg in Fahrtrichtung Karlsruhe befand. Reifen- und Fahrzeugteile verteilten sich auf beiden Fahrstreifen sowie dem Seitenstreifen auf einer Länge von etwa einem Kilometer. Nachdem der 38-jährige Sattelzugfahrer sich auf einen naheliegenden Parkplatz begeben hatte, um den Reifen zu wechseln, fuhren ein nachfolgender Schwertransport sowie dessen Begleitfahrzeug über die Gegenstände auf der Straße. Bekannt ist soweit ein Sachschaden von etwa 7.000 Euro. Da an der Unfallstelle auch ein fremdes Kennzeichen gefunden wurde, geht die Polizei davon aus, dass es eventuell weitere Fahrzeuglenker geben könnte, die durch die auf der Fahrbahn liegenden Teile beschädigt wurde. Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg, Tel. 0711 6869-0, bittet daher darum, dass sich diese Fahrzeuglenker melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal