Kassel (ots) – Kassel-Mitte:

Besonders aufmerksam und schnell handelte am gestrigen Sonntagmorgen ein Anwohner am Kasseler Entenanger, der einen Einbrecher beobachtete. Mit seiner Unterstützung konnte die zum Tatort geeilte Streife des Polizeireviers Mitte den mutmaßlichen Täter festnehmen, noch bevor er die Flucht antreten konnte. Der 36-jährige Tatverdächtige hatte ein Brecheisen in seiner Jogginghose versteckt, mit dem er nach derzeitigem Ermittlungsstand unmittelbar zuvor auch einen Einbruch in ein Haus in der Kölnischen Straße und einen Keller eines anderen Hauses am Entenanger verübt hatte. Der Festgenommene aus Kassel, der bereits hinreichend polizeibekannt ist, muss sich daher nun wegen mehrerer Einbrüche verantworten.

Der Anwohner war gegen 6:15 Uhr durch laute Geräusche aus dem Hinterhof des Mehrfamilienhauses auf den Einbruchsversuch aufmerksam geworden und hatte sofort über den Notruf die Polizei alarmiert. Als der Täter, der beim Aufhebeln der Haustür gescheitert war, von dannen ziehen wollte, sprach ihn der Zeuge an und behielt ihn im Blick. Noch bevor der Einbrecher mit seinem Fahrrad aus dem Hinterhof flüchten konnte, fuhr nur wenige Augenblicke später die Streife vor und nahm den 36-Jährigen fest. In zwei Werkzeugkoffern, die der Tatverdächtige mitführte, fanden die Polizisten Sägen, bei denen es sich mutmaßlich ebenfalls um Diebesgut handelt. Die Zuordnung der sichergestellten Werkzeuge sowie die weiteren Ermittlungen, die von den Beamten des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo geführt werden, dauern an.

Ulrike Schaake

Pressesprecherin
Tel.: 0561 – 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal