Kassel (ots) –

Baunatal und Kassel-Wehlheiden:

Am gestrigen Montag kam es in Baunatal und im Kasseler Stadtteil Wehlheiden zu zwei Wohnungseinbrüchen in Mehrparteienhäusern. Konkrete Hinweise, dass die Taten im Zusammenhang stehen könnten, liegen den Ermittlern des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kriminalpolizei derzeit nicht vor. Sie suchen nun nach Zeugen, die möglicherweise Verdächtiges im Bereich der Tatorte beobachtet haben.

Zunächst hatte sich am gestrigen Abend ein Einbruchsopfer aus der Kirchbaunaer Straße in Baunatal, Ecke „Im Wiesenthal“, bei der Polizei gemeldet. Dort waren Unbekannte in der Zeit zwischen 16:30 und 20:30 Uhr auf den Balkon der Wohnung im Hochparterre geklettert und hatten ein Fenster aufgehebelt. Im Anschluss durchsuchten die Täter mehrere Schränke und Schubladen in den Räumen nach Wertsachen. Mit ihrer Beute, einem Portemonnaie mit Bargeld, flüchteten die Einbrecher letztlich über den Balkon, wo sich ihre Spur verliert.

Der Einbruch in der Heubnerstraße in Kassel, nahe der Pettenkoferstraße, ereignete sich am gestrigen Abend während der kurzen Abwesenheit des Bewohners zwischen 21:45 und 21:50 Uhr. Die unbekannten Täter gingen im Treppenhaus brachial die Wohnungstür im 1. Stock an, wodurch erheblicher Sachschaden entstand. Aus der Wohnung erbeuteten sie einen E-Scooter und ein Handy. In welche Richtung die Einbrecher nach der Tat flüchteten, ist nicht bekannt.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die Hinweise zu den beiden Einbrüchen geben können, sich unter Tel. 0561-9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Ulrike Schaake

Pressesprecherin
Tel. 0561 – 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal