Kassel (ots) –

Kassel-Süd: Zeugen eines Vorfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen in der Heinrich-Heine-Straße in der Südstadt ereignete, suchen derzeit die Ermittler des Kommissariats 12 der Kasseler Kripo. Eine 32 Jahre alte Frau aus Kassel war dort ihren Angaben zufolge auf dem Heimweg von einem Mann bedrängt, begrapscht und bestohlen worden. Eine Anwohnerin, die gegen 7:30 Uhr auf die Rufe des Opfers aufmerksam geworden war, hatte die Polizei alarmiert. Die Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter verlief anschließend ohne Erfolg. Die Kripo ermittelt nun wegen eines Sexualdeliktes.

Nach Angaben des Opfers war sie mit der Straßenbahn aus der Innenstadt gekommen, wo sie zuvor in verschiedenen Lokalen gewesen war. Bereits in der Tram sei sie von dem Unbekannten angesprochen worden. Als sie an der Haltestelle Heinrich-Heine-Straße ausstieg, sei ihr der Mann gefolgt. In Höhe der Rembrandtstraße soll der Unbekannte sie dann bedrängt und begrapscht haben, wogegen sie sich gewehrt und geschrien habe. Der Täter war daraufhin geflüchtet, soll jedoch die Handtasche mitsamt Geldbörse und Mobiltelefon entwendet haben. Bei dem Unbekannten soll es sich um einen ca. 180 bis 185 cm großen und etwa 35 Jahre alten Mann mit arabischem Aussehen gehandelt haben, der ein helles T-Shirt, keine Jacke und eine dunkelblaue Jeans trug.

Die weiteren Ermittlungen werden beim für Sexualdelikte zuständigen Kommissariat 12 der Kasseler Kripo geführt. Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Vorfall gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Rückfragen bitte an:

Matthias Mänz
Pressesprecher
Tel. 0561 – 910 1020

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal