Kassel (ots) – Kassel-Mitte:

Für größeres Aufsehen sorgte am Mittwochabend in der Kasseler Innenstadt vor dem Rathaus ein Mann, der antisemitische Äußerungen getätigt und das Abreißen einer dort gehissten israelischen Nationalflagge angekündigt haben soll. Ein Sicherheitsmitarbeiter des Rathauses hatte wegen der lautstarken Ausrufe des Mannes gegen 18 Uhr sofort die Polizei gerufen, die den 50-Jährigen aus Kassel mit türkischer Staatsangehörigkeit nur wenige Augenblicke später vor Ort festnehmen konnte. Er wurde anschließend von den Polizisten auf das Revier gebracht. Der Tatverdächtige muss sich nun wegen Volksverhetzung verantworten. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der 50-Jährige wieder auf freien Fuß entlassen.
Die weiteren Ermittlungen werden von den Beamten der Kriminalinspektion Staatsschutz des Polizeipräsidiums Nordhessen geführt.

Ulrike Schaake

Pressesprecherin
Tel.: 0561 – 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal