Kassel (ots) – Kassel:

Beamte des Polizeireviers Nord führten am gestrigen Dienstag Kontrollen in ihrem Zuständigkeitsbereich im Kasseler Norden durch und nahmen dabei zwei Rollerdiebe fest. Zunächst hatten die Polizisten die Einhaltung der derzeit geltenden Corona-Beschränkungen, insbesondere die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung an den Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs im Blick. Wie die Beamten berichten, hielt sich die überwiegende Mehrheit der Wartenden an den häufig gut frequentierten Haltestellen erfreulicherweise an die „Maskenpflicht“. 23 Verstöße schlagen am Ende der Kontrollen, die in der Zeit zwischen 13 und 19 Uhr durchgeführt wurden, zu Buche, weshalb die Polizeibeamten entsprechende Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen die Betroffenen einleiteten.

Am Nachmittag wurden die Beamten dann während der Kontrollen gegen 15:30 Uhr wegen eines Rollerdiebstahls, der gerade in der „Stonsbreite“ passiert war, alarmiert. Ein Zeuge hatte zwei flüchtende Täter verfolgt und sofort die Polizei gerufen. Die hinzugeeilten Streifen des Reviers Nord konnten mithilfe des Zeugen die beiden 15 und 17 Jahre alten Tatverdächtigen aus Kassel unweit des Tatorts festnehmen. Eine Durchsuchung der Jugendlichen, die bei der Polizei kein unbeschriebenes Blatt sind, förderte mehrere Werkzeuge zutage, die sie offenbar genutzt hatten, um den abgestellten Motorroller kurzzuschließen. Beide wurden festgenommen und auf das Revier gebracht. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizisten mehrere Handys, Laptops und weiteres Beweismaterial. Um zu klären, ob die Gegenstände möglicherweise aus Diebstählen stammen, stellten die Polizeibeamten diese sicher. Die Ermittlungen gegen die beiden Tatverdächtigen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel.: 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal