Kassel (ots) –

Fuldabrück (Landkreis Kassel):

Das Opfer dreister Trickdiebe wurde am Freitagmorgen eine hochbetagte Seniorin in Fuldabrück-Dennhausen. Ein Unbekannter hatte gegen 11 Uhr am Haus der Frau im Wohngebiet nahe der Kirche Dennhausen geklingelt und sich als Wasserwerker ausgegeben. Unter dem Vorwand, die Leitungen wegen eines Wasserschadens in der Nachbarschaft überprüfen zu müssen, war der Mann in den Keller des Hauses gelangt, wo er die Seniorin in ein Gespräch verwickelte. Diesen Moment nutzte offenbar der unbekannte Komplize, der unbemerkt durch die angelehnte Tür in das Haus schlich und Schmuck aus dem Schlafzimmer stahl. Nachdem das Opfer am gestrigen Montag das Fehlen mehrere hochwertiger Ringe bemerkt hatte, verständigte eine Angehörige die Polizei. Der Täter, der mit der Frau in den Keller ging, kann wie folgt beschrieben werden:

   - Ca. 1,70 Meter groß, stabile/kräftige Statur, rundes Gesicht, 
     kurze dunkle Haare, die an den Seiten kurz rasiert und oben 
     länger waren, trug eine Jeans, eine schwarze Jacke und weiße 
     Turnschuhe, sprach akzentfrei Deutsch.

Eine Nachbarin hatte zur Tatzeit einen Mann vor dem Haus der Seniorin gesehen, bei dem es sich um den Komplizen gehandelt haben könnte. Sie beschrieb den Polizisten einen etwa 1,70 Meter großen und dünnen Mann, der kurz rasierte Haare hatte und mit einer Jeans sowie einem blauen oder dunklen Blouson bekleidet war.

Wer am Freitagmorgen in Dennhausen, im Wohngebiet nahe der Kirche Dennhausen, verdächtige Personen beobachtet hat und den Ermittlern der EG SÄM Hinweise auf die Trickdiebe geben kann, meldet sich bitte unter Tel. 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561-910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal