Kassel (ots) –

Kassel-Jungfernkopf:

Die Bewohner eines Hauses im „Unteren Nordendweg“ in Kassel ertappten am gestrigen Mittwochabend gegen 19 Uhr zwei unbekannte Einbrecher auf frischer Tat beim Aufhebeln ihrer Balkontür. Die Täter flüchteten daraufhin, ohne Beute gemacht zu haben. Die Kasseler Kripo bittet nun um Zeugenhinweise.

Die Bewohner waren durch laute Geräusche auf die Einbrecher aufmerksam geworden, die sich an der Balkontür im Erdgeschoss des Hauses zu schaffen machten. Nachdem sie vom darüberliegenden Balkon auf sich aufmerksam gemacht hatten, ergriffen die beiden Männer sofort die Flucht in Richtung „Oberer Nordendweg“ und bogen dann nach rechts in Richtung „Schenkebier Stanne“ ab. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei führte anschließend nicht zum Erfolg. An der betroffenen Tür stellte die Spurensicherung bei der Tatortaufnahme mehrere Hebelmarken fest. Von den ca. 25 bis 30 Jahre alten Tätern liegt folgende Beschreibung vor:

   1. Täter: 1,80 bis 1,85 Meter groß, schlank, dunkle kurze Haare 
      mit Geheimratsecken, dunkle Jacke und Hose
   2. Täter: 1,75 bis 1,80 Meter groß, schlank, helle kurze Haare, 
      die nach hinten gekämmt waren, dunkle Jacke und Hose

Die weiteren Ermittlungen zu dem Einbruch führen die Beamten des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo. Sie bitten Zeugen, die am gestrigen Abend im Bereich des Tatorts zwei verdächtige Männer beobachtet haben und Hinweise auf die beiden Täter geben können, sich unter Tel. 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Ulrike Schaake

Pressesprecherin
Tel. 0561-910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal