Kassel (ots) –

(Bitte beachten Sie auch unsere am 12.10.2021, um 15:21 Uhr, unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/5044611 veröffentlichte Pressemitteilung.)

Ahnatal (Landkreis Kassel):

Nachdem es in der Nacht zum Dienstag, gegen 2:45 Uhr, zum Brand einer Schreinerei in Ahnatal-Heckershausen kam, haben die Kriminalbeamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo ihre Ermittlungen an der Brandstelle fortgesetzt. Die genaue Brandursache konnte bislang noch nicht geklärt werden. Nach aktuellem Ermittlungsstand spricht jedoch vieles für eine vorsätzliche Brandstiftung.
Die Brandstelle bleibt weiterhin beschlagnahmt. In die weiteren Ermittlungen ist nun auch das Hessische Landeskriminalamt miteingebunden.

Bei dem Brand in der Obervellmarschen Straße war eine Werkstatt komplett ausgebrannt, wodurch ein Schaden von rund 80.000 Euro entstanden war. Personen waren durch den Brand nicht verletzt worden.

Zeugen, die in der Nacht zum Dienstag verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Brand gemacht haben oder den Ermittlern des K 11 Hinweise auf mutmaßliche Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel. 0561-9100 zu melden.

Ulrike Schaake

Pressesprecherin
Tel. 0561 – 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal