Kassel (ots) – (Bitte beachten Sie auch unsere am 13.02.2021, um 10:38 Uhr, unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4837560 veröffentlichte Erstmeldung).

Hofgeismar (Landkreis Kassel):

Nach dem Brand in der Brückenstraße in Hofgeismar-Hümme am Samstagmorgen, bei dem ein Fachwerkhaus komplett abbrannte, haben die Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo ihre Ermittlungen zur Brandursache fortgesetzt. Wie sie berichten, ist derzeit noch nicht abschließend geklärt, wodurch das Feuer in dem Haus ausgelöst worden war. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen bislang nicht vor.
Den entstandenen Schaden an dem Haus, das nach dem Brand unbewohnbar ist, beziffern die Kriminalbeamten auf rund 60.000 Euro.
Der alleinige Bewohner hatte das Feuer, das im Wohnbereich ausgebrochen war, selbst gegen 9 Uhr bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Der 61-Jährige konnte das Haus unverletzt verlassen, erlitt aber einen Schock. Die Ermittlungen der Beamten des K 11 zur Brandursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel.: 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal