Kassel (ots) – (Beachten Sie bitte auch unsere gestern unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/ veröffentlichte Erstmeldung zu dem Brand.)

Kassel-Harleshausen: Nach dem Brand im Dachgeschoss eines Wohnhauses in der Wolfhager Straße in Kassel haben die Beamten des für Brände zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo die Ermittlungen übernommen und heute die Brandstelle aufgesucht. Wie sich dabei herausstellte, war das Feuer offenbar aufgrund eines technischen Defekts entstanden. Eine vorsätzliche Brandstiftung kann ausgeschlossen werden.

Bei dem Brand gegen 13:30 Uhr war der Dachstuhl des Hauses erheblich beschädigt worden. Personen kamen nicht zu Schaden. Zudem sind die übrigen Wohnungen des Hauses durch Löschwasser beeinträchtigt worden, sodass auch diese derzeit nicht bewohnbar sind. Der Schaden beläuft sich nach ersten vorsichtigen Schätzungen auf ca. 250.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Matthias Mänz
Pressesprecher
Tel. 0561 – 910 1020

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal