Kassel (ots) – Kassel-Vorderer Westen:

Durch ein zum Lüften geöffnetes Schlafzimmerfenster ist am Samstagnachmittag im Kasseler Vorderer Westen ein bislang unbekannter Täter in eine Hochparterrewohnung eingestiegen. Blitzschnell nahm der Einbrecher einen dort abgelegten Kopfhörer an sich und flüchtete anschließend über das Fenster wieder nach draußen. Die Bewohner hatten sich in einem anderen Raum der Wohnung aufgehalten und von dem Einbruch zunächst nichts bemerkt. Allerdings wurde der Täter von einer Nachbarin beobachtet, die eine Beschreibung abgeben konnte. Die zuständigen Ermittler des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kriminalpolizei suchen weitere Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Einbruch gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können.

Wie die zur Anzeigenaufnahme eingesetzten Beamten des Kasseler Kriminaldauerdienstes berichten, ereignete sich der Einbruch in der Herkulesstraße, zwischen der Pestalozzistraße und der Germaniastraße, gegen 14:10 Uhr. Zu dieser Zeit hatte die Nachbarin beobachtet, wie der unbekannte Mann auf das Sims des geöffneten Fensters geklettert und so in die Hochparterrewohnung des Mehrparteienhauses eingestiegen war. Mit dem erbeuteten Kopfhörer der Marke Bose flüchtete der Täter bereits wenige Augenblicke später in Richtung Germaniastraße. Eine sofort nach Bekanntwerden des Einbruchs eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg. Die Zeugin beschrieb den Kriminalbeamten einen etwa 50 Jahre alten, 1,70 Meter großen und schlanken Mann mit kurzen blonden Haaren, der eine schwarze Daunenjacke, eine blaue Jeans und schwarze Handschuhe trug.

Zeugen, die den Ermittlern des K 21/22 Hinweise geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel.: 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal