Kassel (ots) – Kassel-Bad Wilhelmshöhe:

Unbekannte sind in der Nacht zum heutigen Dienstag in ein Restaurant am Freibad Wilhelmshöhe eingebrochen. Vermutlich weil sie dabei die Alarmanlage auslösten, ergriffen die Täter die Flucht und machten in dem Gebäude nach ersten Erkenntnissen keine Beute. Die Ermittler des zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo suchen nun nach Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Der Alarm des Restaurants an der Kurhausstraße, Ecke Baunsbergstraße, hatte gegen 3:20 Uhr in der Nacht ausgelöst. Wie sich später bei der Tatortaufnahme durch die Beamten des Kasseler Kriminaldauerdienstes herausstellte, waren die Einbrecher über ein seitliches Fenster, das sie mit unbekanntem Werkzeug aufgehebelt hatten, in den Küchenbereich eingestiegen. Nachdem die Täter den Gastraum betreten hatten, löste die Alarmanlage aus, woraufhin sie über das aufgebrochene Fenster nach draußen und weiter in unbekannte Richtung flüchteten. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung durch die alarmierte Polizei fehlte von den Einbrechern bereits jede Spur.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die in der vergangenen Nacht im Bereich des Tatorts verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Täterhinweise geben können, sich unter Tel.: 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel.: 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal