Kassel (ots) – Kassel-Nord:

Ein 72-jähriger Mann aus Kassel wurde am Dienstagnachmittag in der Kasseler Nordstadt beraubt. Ein bislang unbekannter Täter hatte ihn von hinten angegriffen, ihn zu Boden gerissen und anschließend aus seinem herausgefallenen Portemonnaie Geld erbeutet. Das Opfer erlitt bei dem Überfall leichte Verletzungen im Gesicht und an der Hand. Die für Raubdelikte zuständigen Ermittler des Kommissariats 35 der Kasseler Kriminalpolizei erbitten Hinweise zu dem Fall und suchen nach zwei unbekannten Männern, die dem 72-Jährigen aufgeholfen hatten.

Wie das Opfer bei seiner Anzeigenerstattung am gestrigen Mittwochabend gegenüber den Beamten des Kriminaldauerdienstes (KDD) schilderte, war er am Dienstag gegen 15:15 Uhr vom Holländischen Platz kommend zu Fuß auf dem Weg entlang der Holländischen Straße gewesen. An der Straßenecke Moritzstraße war er plötzlich von hinten am Hals gepackt und zu Boden gerissen worden. Dort liegend schlug und trat der Täter auf ihn ein und forderte die Herausgabe von Bargeld. Als das Opfer der Forderung nicht nachkam, rannte der Räuber in unbekannte Richtung davon. Nachdem sich der 72-Jährige aufsetzt hatte, stellte er fest, dass sein Portemonnaie zuvor aus der Hosentasche gerutscht war und der Täter daraus mehrere Scheine entnommen hatte. Wenige Augenblicke später eilten zwei unbekannte Männer hinzu, die dem Opfer beim Einsammeln seiner verlorenen Sachen und beim Aufstehen halfen. Es soll sich um einen jüngeren und einen älteren Mann gehandelt haben, deren Personalien nicht bekannt sind. Da es zur Tatzeit regnete und der 72-Jährige eine Kapuze trug, konnte er den männlichen Täter nicht näher beschreiben.

Die beiden unbekannten Helfer und weitere Zeugen des Raubüberfalls werden gebeten, sich unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel.: 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal