Krefeld (ots) – Am gestrigen Montagabend (15. Februar 2021) hat ein junger Krefelder zwei Männer in die Flucht geschlagen, die ihn unter Vorhalt eines Messers überfallen und leicht verletzt hatten.

Gegen 21:45 Uhr war der 22-jährige Krefelder in der Innenstadt unterwegs. Auf Höhe der Mediothek näherten sich von hinten zwei Männer. Während einer ihn plötzlich festhielt, zog sein Komplize ein Cutter Messer aus der Tasche und forderte Bargeld. Das Opfer befreite sich mit einem Arm aus der Umklammerung und griff nach der Hand, in der der Täter das Messer hielt. Die Klinge brach dabei ab, woraufhin die beiden Männer über die Carl-Wilhelm-Straße nach links in die Friedrichstraße flüchteten. Der 22-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Er ging zunächst nach Hause und informierte von dort die Polizei.

Ein Täter ist etwa 17 bis 20 Jahre alt, circa 1,70 bis 1,75 Meter groß und hat eine schlanke Statur. Er hat eine helle Hautfarbe, blonde Haare und ein gepflegtes Erscheinungsbild. Der Mann trug einen medizinischen Mund-Nasenschutz, eine rote Jacke und darunter einen Kapuzenpullover. Die Kapuze trug er auf dem Kopf.

Der zweite Täter ist circa 1,70 bis 1,75 Meter groß und hat eine schlanke Statur. Er trug eine schwarze Jacke und einen medizinischen Mund-Nasenschutz.

Für Hinweise wenden Sie sich bitte telefonisch an die 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (65)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
https://krefeld.polizei.nrw/
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal