Krefeld (ots) – Die Einschränkungen aufgrund der Pandemie lassen auch Seniorinnen und Senioren immer häufiger auf das Internet zurückgreifen. Das ist einerseits positiv, da sich so ein Teil der Kontaktbeschränkungen etwas auffangen lässt; andererseits werden auch die Schattenseiten der verstärkten Internetnutzung deutlich: Betrug beim Onlineshopping, gehackte Accounts, Schwindel und Betrug in Chats u.ä. werden immer häufiger bei der Polizei angezeigt.

In einem Vortrag berichtet Kriminalhauptkommissar Hans Schneider vom Polizeipräsidium Krefeld, worauf man achten sollte, um im Internet sicher unterwegs zu sein. Er stellt mögliche Fallen vor und gibt Präventionstipps, zum Beispiel, wie ein sicheres Passwort aussehen sollte. Selbstverständlich wird auch auf die Fragen der Teilnehmer eingegangen.

Am Mittwoch, 3. Februar 2021, um 15.00 Uhr bietet der Arbeiter-Samariter-Bund diesen Vortrag – passend zum Thema – als digitale Veranstaltung auf seinem Zoom-Kanal an. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung per E-Mail an b.deussen@asb-krefeld.de ist erforderlich. Teilnehmen kann, wer über einen PC, ein Laptop, ein Tablet oder ein Smartphone mit Internetzugang, Mikrofon und Lautsprecher verfügt. Die Teilnahme ist einfach und erfordert kein technisches Vorwissen. Die Zugangsinformationen werden nach Anmeldung per Mail verschickt. Bei Fragen zur Technik berät die Ansprechpartnerin des ASB, Bärbel Deußen, auch telefonisch unter der Rufnummer 02151 9341728. (40)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
https://krefeld.polizei.nrw/
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Kontaktdaten anzeigen/ausblenden

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
https://krefeld.polizei.nrw/
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal