Villingen-Schwenningen, Weilersbach – Nordstetten, K 5709 (ots) – Zu einem Verkehrsunfall während eines Überholvorganges, bei welchem ein 21-jähriger Fahrer eines Kleintransporters von der Straße abgekommen ist und sich hierbei schwere Verletzungen zugezogen hat, ist es am Dienstagnachmittag zwischen Weilersbach und Villingen-Nordstetten auf der Kreisstraße 5709 gekommen. Der junge Mann war kurz vor 15.30 Uhr mit einem Fiat Ducato von Weilersbach in Richtung Nordstetten unterwegs und wollte auf der K 5709 ein vorausfahrendes Fahrzeug überholen. Nach dem Ausscheren kam der Kleintransporter zu weit nach links auf den unbefestigten Seitenstreifen. In der Folge verlor der 21-Jährige die Kontrolle über den Fiat Ducato. Der Kleintransporter kam gänzlich von der Straße ab, streifte zunächst einen Baum und prallte schließlich gegen einen weiteren Baum. Bei dem Unfall zog sich der 21-Jährige schwere Verletzungen zu und musst von den eintreffenden Rettungskräften zur weiteren Behandlung in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht werden. An dem Transporter entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Ein Abschleppdienst kümmerte sich in der Folge um den Abtransport des Fahrzeugs.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal