Villingen-Schwenningen (ots) – Mehrere Motorräder beanstandet haben Polizisten der Verkehrspolizei bei Zweiradkontrollen im Villingen-Schwenningen am Dienstag. Gegen 14 Uhr kontrollierten sie einen 19-jährigen KTM Fahrer auf der Kreisstraße 5700 zwischen Schwenningen und Hochemmingen. Der junge Mann hatte durch Abbau der Rückspiegel und Demontage des Kettenschutzes sein Zweirad technisch so verändert, dass die Betriebserlaubnis erloschen war.
In der Neckarstraße kontrollierten die Beamten gegen 18 Uhr zwei Biker im Alter von 22- und 23 Jahren. Beide fielen mit ihren übermäßig lauten Harley-Davidson Maschinen auf, an denen sie die Endschalldämpfer unzulässig umgebaut hatten. Ausserdem hatten sie ihre Kennzeichen mit Klebefolien „verschönert“, was ebenfalls verboten ist.
Alle drei Kontrollierten müssen mit einer Anzeige rechnen und ihre Motorräder wieder in einen verkehrssicheren Zustand versetzen.

Rückfragen bitte an:

Jörg-Dieter Kluge
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07461 941-131 (07531 995-1019)
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal