Trossingen (ots) – Weil sie einen bevorstehenden Überfall auf eine Tankstelle in Deißlingen befürchtete, hat eine Frau am Mittwoch gegen 20 Uhr die Polizei verständigt. Eine 20-Jährige beobachtete Männer, die sich mit einem Mercedes auf dem Gelände einer Tankstelle in der Bahnhofstraße in Deißlingen aufhielten und dabei mit einer Pistole hantierten. Ein Großaufgebot der Polizei fahndete nach den Bewaffneten und konnte das gesuchte Auto und drei Männer im Alter von 18 und 19 Jahren in Trossingen auf dem Rudolf-Maschke-Platz antreffen. Die Beamten stellten eine harmlose „Softair-Pistole“ sicher, die aber einer echten Schusswaffe ähnlich sah. Da das Führen einer solchen „Anscheinswaffe“ in der Öffentlichkeit verboten ist, müssen die drei Männer jetzt mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen.

Rückfragen bitte an:

Jörg-Dieter Kluge
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1019
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal