Spaichingen (ots) – Am Samstagnachmittag wollte eine Streife des Polizeireviers Spaichingen einen Pkw-Lenker einer Fahrzeugkontrolle unterziehen. Im Bereich des Netto-Marktes ergriff der Pkw-Lenker ohne anzuhalten die Flucht, um sich der Kontrolle zu entziehen. Es entwickelte sich eine Verfolgungsfahrt, bei welcher der Pkw-Lenker mehrere schwerwiegende Verkehrsverstöße beging. Über das Stadtgebiet Spaichingen setzte der Pkw-Lenker seine Flucht auf der B 14 in Richtung Aldingen fort. In Aldingen fuhr das Fahrzeug augenscheinlich ziellos durch die Ortsmitte. Hierbei wurden deutlich überhöhte Geschwindigkeiten gefahren. Die nacheilende Polizeistreife hatte keine Möglichkeit, das Fahrzeug anzuhalten. Nachdem der Fahrzeuglenker von der Ortsmitte Aldingen wieder zurück zur B 14 fuhr, endete die Verfolgungsfahrt im Ortsteil Winzingen. Im Bereich des Amselweges stellte der Pkw-Lenker sein Fahrzeug ab und flüchtete zu Fuß weiter. Nach einer kurzen Verfolgung konnten die Beamten den rennenden Tatverdächtigen auf einem Fußweg in Höhe des Bahnhofes festnehmen. Die Ermittlungen ergaben, dass der 31-jährige Tatverdächtige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und aktuell unter dem Einfluss von Drogen stand, weshalb eine Blutuntersuchung durchgeführt wurde. Die Polizei kann aktuell nicht ausschließen, dass unbeteiligte Verkehrsteilnehmer durch die zum Teil halsbrecherische Fahrweise gefährdet wurde. Wer am Samstagnachmittag zw. 16 Uhr und 16.15 Uhr durch die Fahrt eines grauen VW Golfes, älteres Baujahr gefährdet wurde, möge sich mit dem Polizeirevier in Spaichingen unter Telefon 07424/9318-0 in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Führungs- u. Lagezentrum
PHK Harald Klaiber
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pp.fest.flz@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal