Singen (ots) –

Eine leicht verletzte Person und insgesamt rund 14.000 Euro Blechschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der am Dienstagabend auf der Hohenkrähenstraße passiert ist. Ein BMW, ein Opel und ein VW fuhren hintereinander auf der Hohenkrähenstraße in ortsauswärtige Richtung. Auf Höhe der Kolpingstraße bremste die vorausfahrende 24-jährige BMW-Fahrerin und hielt verkehrsbedingt an. Der dahinterfahrende 38 Jahre alte Fahrer des Opel hielt ebenfalls. Die 24 Jahre alte Frau im VW schaffte es nicht mehr rechtzeitig zu bremsen und fuhr in das Heck des Opels, der durch den Aufprall auf den BMW geschoben wurde. Eine 23-jährige Insassin des BMW verletzte sich durch die Kollision leicht und musste zur weiteren Untersuchung von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Sowohl der Opel als auch der VW waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 8.000 Euro. Der Schaden am BMW dürfte im Bereich von rund 6.000 Euro liegen.

Rückfragen bitte an:

Katrin Rosenthal
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal