Singen am Hohentwiel, Landkreis Konstanz (ots) – Zu einem Streit und einer anschließenden Bedrohung zwischen zwei Autofahrern, zu der es bereits am Dienstag, 22.12.2020, am frühen Abend in der Widerholdstraße Ecke Ringstraße in Singen gekommen ist, sucht die Polizei nachträglich Zeugen.

Was war geschehen: Als ein 34-jähriger Autofahrer am genannten Dienstagabend mit seinem Fahrzeug im Kreisverkehr in der Uhlandstraße fuhr, wurde ihm durch den Fahrer eines grauen VW Passats die Vorfahrt genommen. Als wäre das noch nicht genug beleidigte der Fahrer des Passats den 34-Jährigen noch mit ausgestrecktem Mittelfinger. In der Folge fuhr der 34-Jährige dem Fahrer des Passats nach, worauf dieser anhielt. Nachdem beide Fahrer ausgestiegen waren, kam es zu einer heftigen verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der Passat-Fahrer dem Gegenüber ins Gesicht spuckte und androhte, diesen umzubringen, sollte er nicht weiterfahren. Anschließend stieg der derzeit noch Unbekannte in seinen Passat und fuhr in hohem Tempo davon. Bei dem Passat-Fahrer handelt es sich im einen etwa 40-jährigen Mann mit sportlicher Figur. Die Polizei sucht nun nachträglich noch Zeugen des Vorfalls und bittet diese, sich mit dem Polizeirevier Singen (Tel. 07731-8880) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Harald Vetter / Dieter Popp
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal