Singen am Hohentwiel, Autobahnkreuz Hegau, BAB 81 (ots) – Zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagabend, gegen 18.45 Uhr, im Bereich des Autobahnkreuzes Hegau auf der Fahrspur der Bundesautobahn A81 Richtung Singen ereignet hat und bei welchem ein 30-jähriger Fahrer eines Opel Corsas mit hoher Geschwindigkeit gegen die Mittelschutzplanken gefahren ist, sucht die Verkehrspolizei Unfallzeugen. Der Mann war mit dem Opel Corsa auf der Überholspur der A 81 – von Engen kommend – in Richtung Singen unterwegs, nach eigenen Angaben mit rund 180 Kilometer pro Stunde. In einer langgezogenen Rechtskurve im Bereich des Autobahnkreuzes Hegau prallte der Corsa gegen die Mittelschutzplanken. Von dort abgewiesen, schleuderte der Wagen quer über beide Fahrstreifen der Autobahn und kam im Grünstreifen neben der Standspur zum Stehen. Dort geriet der schon alte und mit rund 1000 Euro total beschädigt Corsa in Brand, welcher aber von dem 30-jährigen und bei dem Unfall nur leicht verletzten Fahrer selbst gelöscht werden konnte. Bei der Unfallaufnahme gab der Corsa-Fahrer an, von einem anderen Autofahrer auf der rechten Fahrspur überholt und dann auch geschnitten worden zu sein. Bei einer Ausweichlenkung sei es dann zum Kontakt mit der Mittelschutzplanke gekommen. Der andere Autofahrer sei ohne Anzuhalten geflüchtet. Zu dessen Fahrzeug konnte der Opel-Fahrer keine näheren Angaben machen. Nun sucht die Verkehrspolizei Verkehrsteilnehmer, die den Unfallhergang beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Mühlhausen-Ehingen (07733 9960 0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal