Seitingen-Oberflacht (ots) – Wegen des Verdachts des illegalen Welpenhandels wurde am Mittwoch durch die Polizei und das Veterinäramt eine Wohnung in Seitingen aufgesucht. Hintergrund hierfür war eine Anzeige im Internet, wonach Dackelwelpen zum Kauf angeboten wurden. Tatsächlich konnten in der Wohnung eines 21-jährigen Mannes insgesamt vier männliche Dackelwelpen im Alter von nicht mehr als acht Wochen angetroffen werden. Bei der anschließenden Untersuchung durch eine Amtstierärztin konnte zudem festgestellt werden, dass sich die Tiere in einem sehr schlechten bis lebensbedrohlichen Gesundheitszustand befanden. Aus diesem Grund wurden diese sofort beschlagnahmt und in ein Tierheim gebracht. Da im Internet auch weibliche Welpen von dem Beschuldigten angeboten wurden, sucht die Polizei nun nach den Käufern. Auch deren Tiere dürften krank sein. Die Käufer werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tuttlingen, Tel. 07461 941-0, zu melden. Der 21-Jährige muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantworten.

Rückfragen bitte an:

Sandra Kratzer
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1016
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal