Rottweil (ots) – Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall vom Samstagabend an der Einmündung der B27 auf die B14. Ein 33-jähriger Fiat-Fahrer wollte gegen 22:08 Uhr von Deißlingen kommend auf die B14 in Richtung Zimmern auffahren und befuhr hierbei im Baustellenbereich die rechte Fahrspur, welche eigentlich zur Auffahrt in Richtung Tuttlingen dient. Ohne auf den Mini eines 66-jährigen Pkw-Lenkers zu achten, welcher auf der B14 von Zimmern kommend in Richtung Tuttlingen unterwegs war, überfuhr der Fiat-Fahrer eine durchgezogene Linie und bog nach links auf die B14 ein. Hierbei kam es zur seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch der 33-Jährige vermeintliche Unfallverursacher leicht verletzt wurde. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein örtliches Klinikum eingeliefert. Durch den Verkehrsunfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Rottweil unter Tel. 0741 477-0 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Herkommer, PHK
Polizeipräsidium Konstanz
Führungs- u. Lagezentrum
Telefon: 07531 995-3355
E-Mail: konstanz.pp.fest.flz@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal