Radolfzell am Bodensee (ots) – Bei einer Verkehrskontrolle haben Beamte am Donnerstagabend gegen 21.45 Uhr ein Fahrzeug mit zwei Insassen in der Strandbadstraße kontrolliert und festgestellt, dass die 32-jährige Fahrerin unter Einfluss von Marihuana stand. Sie und ihr 34-jähriger Beifahrer versuchten zunächst, eine Kleinmenge Marihuana und Haschisch verschwinden zu lassen, was die Beamten jedoch bemerkten. Auf Nachfrage gab die Fahrerin an, dass sie die Betäubungsmittel gerade gekauft habe. Nachforschungen der Beamten führten zum Verkäufer, weshalb nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft der 40-Jährige an seiner Wohnanschrift aufgesucht wurde. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten ca. zehn Gramm Haschisch, eine Kleinstmenge Marihuana und insgesamt 3.000 Euro Bargeld. Außerdem wurde ein nicht erlaubter Teleskopschlagstock aufgefunden und beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Sandra Kratzer
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1016
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal