Oberndorf (ots) –

Bereits am Freitag gegen 11.30 Uhr hat ein unbekannter Betrüger versucht, einen Bürger mit der Masche des „falschen Polizisten“ abzuzocken. Der Unbekannte rief einen 70-Jährigen an und gab sich als Polizist aus, der einen schweren Unfall bearbeite. Bei diesem Unfall sei eine französische Staatsangehörige getötet worden und der Sohn des Angerufenen in diesen Unfall verwickelt. Um diese Behauptung zu untermalen, gab der vermeintliche Polizist das Telefonat an einen angeblichen Staatsanwalt „König“ aus Freiburg weiter. Schlussendlich kam es bei diesem Versuch zwar zu Geldforderungen, auf die der Angerufene jedoch nicht einging.

Die Polizei warnt vor diesen und ähnlichen bekannten Betrugsmaschen, mit denen Betrüger trotzdem immer wieder zum Erfolg kommen. Wie man sich davor schützt ist nachzulesen auf den Präventionsseiten der Polizei unter www.polizei-beratung.de.

Rückfragen bitte an:

Jörg-Dieter Kluge
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1019
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal