Hilzingen (ots) – Am Montag, gegen 19.40 Uhr, ereigneten sich auf der A 81 in Fahrtrichtung Gottmadingen kurz hinter der Anschlussstelle Hilzingen zwei aufeinander folgenden Unfällen.

Auf der eisglatten Fahrbahn der Riederntalbrücke geriet der Hyundai eines 36-jährigen Mannes ins Schleudern, kollidierte mit der Mittelleitplanke und kam schließlich auf der rechten Fahrspur zum Stehen.

Kurze Zeit später erkannte ein 24-jähriger BMW-Lenker den stehenden Hyundai zu spät, versuchte durch eine Vollbremsung auf eisglatter Straße einen Aufprall mit dem Hyundai zu verhindern, was ihm schließlich durch Ausweichen auf die linke Fahrspur gelang. Der auf dem linken Fahrstreifen herannahende 60-jährige Audi-Fahrer konnte auf der eisglatten Fahrbahn, trotz sofortigem Bremsens, einen Aufprall auf das Heck des ausweichenden BMW nicht mehr verhindern.

An den Unfallfahrzeugen entstand Sachschaden von mindestens 15.000 Euro. Der Hyundai und der BMW mussten von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden, der Audi war nach der Kollision weiterhin fahrbereit. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Gregor Haase / Tatjana Deggelmann
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal