Furtwangen (ots) –

Einem Telefonbetrüger ist es als vermeintlicher Microsoftmitarbeiter gelungen, eine Frau in Furtwangen abzuzocken. Der Betrüger rief bei der Frau an und gab sich als Mitarbeiter des Softwareunternehmens aus. Mit dem Hinweis, dass sie angeblich „Viren“ auf ihrem Computer habe, überredete er sie, ihm per Fernsoftware Zugriff auf ihren Computer zu gestatten. Nach dem Telefonat bemerkte die Frau, dass der Anrufer auf ihr Konto zugegriffen und Bestellungen zu ihren Lasten getätigt hatte. Dadurch entstand der Angerufenen ein Schaden im niederen dreistelligen Bereich.

Hinweise und Tipps, um sich gegen solche Betrüger am Telefon zu wehren, gibt es auf den Internetseiten der Polizei unter www.polizei-beratung.de .

Rückfragen bitte an:

Jörg-Dieter Kluge
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1019
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal