Furtwangen (ots) –

Zu einem Öl-Unfall ausgerückt sind Polizei und Feuerwehr am Dienstag gegen 15 Uhr in einen Betrieb auf der Joseph-Koepfer-Straße. Ein 36-Jähriger hatte beim Betrieb eines elektrischen Hubwagens einen 1000 Liter fassenden Behälter mit Schmierstoff umgestoßen. Rund 600 Liter davon liefen aus und gelangten teilweise auch in einen Abfluss. Die Feuerwehr Furtwangen verhinderte durch schnellen Einsatz, dass der Betriebsstoff in die Kanalisation gelangen konnte. Wie sich herausstellte, war das ausgelaufene Schmiermittel aber nicht wassergefährdend, so dass keine Gefahr für die Umwelt davon ausging. Die Höhe des Schadens ist nicht bekannt. Neben Polizei und 15 Helfern der Feuerwehr waren auch städtische Mitarbeiter und ein Vertreter des Wasserwirtschaftsamtes an der Unfallstelle.

Rückfragen bitte an:

Jörg-Dieter Kluge
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1019
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal