Kranenburg (ots) – Am Samstag, den 17.07. gegen 23:50 Uhr, befuhr ein 20jähriger PKW-Fahrer aus Alpen mit seinem grauen VW die Bundesstraße 504 aus Goch kommend in Fahrtrichtung Niederlande. Nach einem Überholmanöver übersah der Fahrer den Kreisverkehr an der B504/K15 (Römerstraße). Zunächst kollidierte er mit einem Verkehrszeichen, danach fuhr er entgegen der Fahrtrichtung in den Kreisverkehr. Im weiteren fuhr er über die innere Bebauung und die Rasenfläche. Bei der Ausfahrt wurde der Pkw in die Luft katapultiert und uberschlug sich. Das Fahrzeug kam auf dem Dach liegend im Grünstreifen der B504 zum Stillstand. Der Fahrer und sein 21jähriger Beifahrer konnten das Fahrzeug selbstständig leichtverletzt verlassen.
Da zum Unfallzeitpunkt geringes Verkehrsaufkommen herrschte, wurde kein weiteres Fahrzeug in den Unfall verwickelt. Der Kreisverkehr konnte nach der Unfallaufnahme und anschließender Reinigung der Fahrbahn durch die zahlreich vor Ort erschienene Feuerwehr wieder freigegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
https://kleve.polizei.nrw/

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter:
https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

https://twitter.com/polizei_nrw_kle

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal