Kleve-Donsbrüggen (ots) –

Schwere Verletzungen hat am Sonntagmorgen ein 34-Jähriger Autofahrer aus Kranenburg bei einem Verkehrsunfall in Donsbrüggen davongetragen. Gegen 06:15 Uhr war der Mann in einem Mitsubishi Colt auf der Kranenburger Straße (B9) in Richtung Kranenburg unterwegs, als er aus bislang unklarer Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit einer Straßenlaterne kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorblock aus dem Auto gerissen, die Laterne knickte um. Ein Rettungswagen brachte den 34-Jährige in eine Klinik. Da sich Hinweise auf Alkoholkonsum bei dem Mann ergaben, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.
Einsatzkräfte der Feuerwehr kümmerten sich um Betriebsstoffe, die aus dem PKW ausliefen. Ein Mitarbeiter der Stadtwerke sicherte die freiliegenden Kabel der Laterne. (cs)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
https://kleve.polizei.nrw/

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter:
https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

https://twitter.com/polizei_nrw_kle

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal