Geldern (ots) – Bereits am Samstag (16.01.2021) ereignete sich gegen 23:07 Uhr auf der Zeppelinstraße eine Verkehrsunfallflucht.

Der Unfallverursacher, bei dessen Fahrzeug es sich nach ersten Ermittlungen vermutlich um einen 3er BMW Coupé oder ein ähnliches Fahrzeug handelt, fuhr über die Zeppelinstraße in Richtung Max-Planck-Straße. Etwa auf Höhe der Hausnummer 52, kam der Wagen von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Begrenzungszaun des dortigen Firmengeländes.

Die beiden nachfolgenden Fahrzeuge, ein SUV und ein Coupé, vermutlich der Marke BMW oder Mercedes, hielten ebenfalls an. Nachdem der Fahrer des SUV ausstieg und ein Fahrzeugteil einsammelte, entfernten sich alle drei Fahrzeuge von der Unfallstelle ohne den Verkehrsunfall zu melden.

Ein weiteres Fahrzeug passierte kurze Zeit später die Unfallstelle.

Die Polizei ermittelt nun wegen einer Verkehrsunfallflucht und bittet Zeugen, insbesondere die Fahrer der Fahrzeuge, die unmittelbar nach dem Unfall über die Zeppelinstraße fuhren, sich zu melden. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Geldern unter 02831 1250 entgegen. (cp)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de
https://kleve.polizei.nrw/

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter:
https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

https://twitter.com/polizei_nrw_kle

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Kleve übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal