Kiel (ots) –

In der Nacht von Samstag auf Sonntag beobachtete eine Anwohnerin mehrere Personen, die ein Mehrfamilienhaus in der Scharnhorststraße mit Graffiti besprühten. Sie informierte daraufhin die Polizei. Die eingesetzten Polizeibeamtinnen und -beamten nahmen drei Jugendliche fest.

Kurz nach 2:00 Uhr bemerkte eine Anwohnerin, dass mehrere Personen gerade dabei waren, ein benachbartes Mehrfamilienhaus in der Scharnhorststraße mit Farbe zu besprühen. Sofort benachrichtigte Polizeikräfte des 1. Polizeireviers und des Kriminaldauerdienstes nahmen im Nahbereich drei Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren fest.

Der 15-jährige Jugendliche beleidigte während der polizeilichen Maßnahmen immer wieder die eingesetzten Polizeibeamtinnen und -beamten. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert in Höhe von 2,2 Promille. Er kam in Absprache mit der Erziehungsberechtigten zur Ausnüchterung in ein Krankenhaus. Die beiden weiteren Jugendlichen wurden von ihren Erziehungsberechtigten auf dem 1. Polizeirevier abgeholt.

Die drei Jugendlichen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Gegen den 15-Jährigen leiteten die Beamtinnen und Beamten darüber hinaus ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und falscher Namensangabe ein.

Björn Gustke

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal