Schwentinental (ots) –

Am Montagabend kam es auf dem Gelände einer Autowerkstatt in Schwentinental, Ortsteil Raisdorf, zu einem versuchten Tötungsdelikt. Die Kriminalpolizei Plön und Staatsanwaltschaft Kiel haben die Ermittlungen aufgenommen und suchen Zeuginnen und Zeugen.

Um 17.40 Uhr habe nach derzeitigem Ermittlungsstand ein 49-jähriger Mann den Werkstattbereich auf einen vorgelagerten Parkplatz in der Konrad-Zuse-Straße verlassen. Der Mann habe unvermittelt ein Geräusch wahrgenommen und Schmerzen in seinem Arm verspürt. Vor Ort anwesende Personen seien dem Verletzten sofort zur Hilfe geeilt. Der 49-Jährige kam mit einem Krankenwagen in eine Kieler Klinik. Eine Rechtsmedizinerin stellte eine Schussverletzung fest. Von einer Lebensgefahr ist derzeit nicht auszugehen.

Die Kriminalpolizei Plön hat mit Unterstützung der Kieler Mordkommission gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Kiel die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen. Weitere Auskünfte können zum jetzigen Zeitpunkt nicht gegeben werden.

Zeuginnen und Zeugen, die bislang noch nicht von der Polizei befragt wurden, werden gebeten, sich unter 0431 / 160 3333 mit den Beamtinnen und Beamten in Verbindung zu setzen.

Maike Saggau

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal