Kiel (ots) – Polizisten des Bezirksreviers und des 1. Reviers haben Dienstagnachmittag erneut eine Kontrolle von Radfahrern in der Eckernförder Straße durchgeführt. Gut ein Drittel der Radfahrer hielt sich nicht an die Verkehrsregeln.

Die Beamten postierten sich zwischen 15 Uhr und 17 Uhr an der Überführung der Eckernförder Straße über die Bundesstraße 76. Von insgesamt rund 75 Radfahrern, die in dem Zeitraum die Kontrollstelle passierten, missachteten acht das für sie geltende Rotlicht. Weitere 18 befuhren den Radweg entgegengesetzt der Fahrtrichtung. Zwei weitere fuhren ohne ausreichende Beleuchtung in der Dämmerung beziehungsweise Dunkelheit. Die Polizisten leiteten entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen die insgesamt 28 Radfahrer ein.

Die Kieler Dienststellen werden auch in Zukunft gleichartige Kontrollen im Rahmen der Verkehrssicherheitsinitiative zur Bekämpfung von Unfällen mit Radfahrerbeteiligung durchführen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal