Rendsburg (ots) –

   - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Kiel und der 
     Polizeidirektion Kiel - 

Nach dem Fund einer weiteren Frauenleiche auf dem Dachboden des von dem Beschuldigten bewohnten Mehrfamilienhauses am Mittwoch, 04.11.2020, erhärtet nun die Auswertung kriminaltechnischer Spuren den dringenden Tatverdacht gegen den 40-jährigen Beschuldigten, auch für den gewaltsamen Tod der 26 Jahre alt gewordenen Frau verantwortlich zu sein.

Er schweigt weiter zu den Vorwürfen.

Matthias Felsch, Polizeidirektion Kiel

Michael Bimler, Staatsanwaltschaft Kiel

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal