Karlsruhe (ots) – Wie erst gestern zur Anzeige gebracht wurde, soll eine 80 Jahre alte Rentnerin bereits am vergangenen Mittwoch, den 14.07.2021, gegen 11 Uhr, an der Bushaltestelle für den Schienenersatzverkehr in der Siemensallee gestanden haben, als sie von einer bislang unbekannten Person, einen Schlag auf das linke Auge bekommen hat. Nach eigenen Angaben stand die Rentnerin daraufhin unter Schock und stieg im Anschluss in den Bus Richtung Moltkestraße ein, ohne die Polizei oder den Busfahrer über den Vorfall zu informieren.
Allerdings standen an der Haltestelle mehrere Personen,
welche die Tat gesehen haben müssten.
Erst durch das gute Zureden der Tochter am Sonntag konnte die 80-Jährige zu einer Anzeigenerstattung bewegt werden.

Das Polizeirevier Karlsruhe-West ist dringend auf der Suche nach Zeugen, die Angaben über den Vorfall im Bereich der Haltestelle machen können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0721-666 3611 zu melden.

Marion Kaiser, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal