Karlsruhe (ots) –

Eine offenbar stark betrunkene Fahrradfahrerin widersetzte sich am frühen Sonntagmorgen ihrer Festnahme durch Polizeibeamte in Kirrlach. Hierbei verletzte sich eine Beamtin so schwer, dass sie ihren Dienst vorzeitig beenden musste.

Den beiden Beamten fiel die Radfahrerin gegen 1 Uhr in der Waghäusler Straße auf, weil sie mit ihrem Fahrrad Schlangenlinien fahrend die gesamte Fahrbahn benötigte. Erst nach mehreren Aufforderungen, war die 55-Jährige zum Anhalten zu bewegen Die Polizisten bemerkten sofort, dass die Frau offenbar stark betrunken war. Ein Atemalkoholtest ergab wohl einen Wert von über 1,5 Promille.

Daher sollte auf dem Polizeirevier eine Blutentnahme durchgeführt werden. Die Frau wehrte sich derart gegen ihre Festnahme, dass eine Polizistin stark an der Hand verletzt wurde. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihren Nachtdienst konnte sie nicht fortsetzen.

Die Frau wird angezeigt.

Heike Umminger, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal