Karlsruhe (ots) – Schwere Verletzungen zog sich ein 52 Jahre alter Motorradfahrer am Mittwochnachmittag auf der Landesstraße 555 zu, als er mit seinem Motorrad zu Fall kam. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Kurz nach 16 Uhr fuhr ein 37-jähriger Opel-Fahrer auf der L 555 in Richtung Philippsburg und musste sein Fahrzeug verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Der hinter ihm fahrende Fiat-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr in der Folge auf den Opel auf. Auch der 52-jährige Motorradfahrer konnte ein Auffahren auf den Fiat nicht mehr verhindern. Durch die Kollision wird der Zweiradfahrer schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Das Fahrzeug des 52-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallörtlichkeit abgeschleppt werden.

Marion Kaiser, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal